April 7, 2021

Änderung der Regeln zur Grenz Quarantäne. Ab dem 30. März.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie hat die polnische Regierung obligatorische Beschränkungen an der polnischen Grenze eingeführt. Eine neue Verordnung wurde veröffentlicht. Ab dem 30. März 2021 unterliegen alle gesetzlich zugelassenen Reisenden, die nach Polen kommen, einer 10-tägigen Quarantäne. Diejenigen, die sich für die folgenden Ausnahmen qualifizieren, dürfen ohne obligatorische Quarantäneanforderungen einreisen.

Die Regeln für Ankünfte aus der Schengen-Zone beinhalten:

  • Verpflichtung zu einem negativen Coronavirus-Test. Der Test muss spätestens 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt werden.
  • Testtyp: PCR oder Antigen,
  • alle Transportmittel – öffentliche und individuelle Verkehrsmittel sowie Fußgänger, die die Grenze überqueren,
  • Personen mit einem negativen Testergebnis unterliegen keiner Quarantänepflicht.
  • Reisende, die in Polen unter Quarantäne gestellt wurden, können einen Test ablegen, dessen negatives Ergebnis sie aus der Quarantäne entbindet.

Bitte seien Sie versichert, dass unsere Klinik offen bleibt, voll funktionsfähig ist und die Behandlungen normal fortgesetzt werden, wobei alle bestehenden COVID-Sicherheitsmaßnahmen bestehen bleiben. Wir sind hier, um Ihre Fragen zu beantworten. Unsere Rezeptionisten sprechen gerne mit Ihnen und geben Erläuterungen zu Termine, Tests und Verfahrensplänen in Bezug auf alle polnischen COVID-19-Einreisebeschränkungen und Quarantäneanforderungen.